Arbeiten mit und Verstehen von Projektdateien

Dieser Artikel wurde mit EXScan H_v1.0.4.4 erstellt.


Mit der EXScan H-Software erstellte Projekte folgen einer Hierarchie basierend auf einem übergeordneten Projekt oder einer Projektgruppe und Unterprojekten, die als Projekte bezeichnet werden.

Diese Hierarchie wird in der Software unter der Projektgruppe wie im folgenden Bild angezeigt:





In diesem Artikel wird erklärt, wie die Projektgruppen und die Projektdateien organisiert sind, warum sie unterschiedliche Erweiterungen haben und wie man damit umgeht.


Inhaltsverzeichnis


1. Projektgruppen erstellen und öffnen


Bei Auswahl des Scanmodus kann der Benutzer mit der Software eine neue Projektgruppe erstellen oder eine Projektgruppe öffnen.



• Wenn der Benutzer eine Projektgruppe erstellt, wird eine übergeordnete Projektdatei im definierten Pfad generiert.


• Wenn eine Projektgruppe geöffnet werden soll, lässt der Datei-Explorer den Benutzer eine Projektgruppendatei auswählen.




2. Die Projektgruppe und das Projekt: Dateiformate und Ordnerorganisation



Die Dateiformate für die EinScan H-Projekte hängen vom verwendeten Scanmodus ab.


Daher generiert jeder Scanmodus – Standard-, Körper- oder Gesichtsscan – Dateien mit einem anderen Format oder einer anderen Erweiterung. Die Erweiterungen für jeden Modus sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.



Standard Scan
Körperscan
Gesichtsscan
Projektgruppe
*.sln_nrap
*.sln_brap
*.sln_ir
Projekt
*.nrap_prj
*.brap_prj
*.ir_prj


Da jeder Scanmodus sein eigenes Dateiformat verwendet, müssen Sie beim Öffnen einer Projektgruppe den richtigen Scanmodus auswählen - Standard, Körper oder Gesicht.


Am Beispiel unten ist zu sehen, wie sich die Projektgruppe aus dem Projektbaum (links) im Projektordner (rechts) organisiert:


Wie zu sehen ist, ist die letzte Datei Shell2.sln_nrap die Projektgruppendatei. Die Erweiterung zeigt an, dass es sich um eine Standard Scan-Projektgruppe handelt.


Zusätzlich gibt es insgesamt 5 Projektdateien, die die Endung *.nrap_prj haben.


Außerdem gibt es für jedes Projekt weitere Dateien. Diese Dateien enthalten Daten für jedes Projekt. Diese Dateien können nicht direkt bearbeitet werde, es ist jedoch wichtig, dass die Datein zusammen im selben Ordner gespeichert werden.



3. Working with multiple projects within a project group


Das Projektgruppenfenster integriert 4 Funktionen, die in der folgenden Tabelle zusammengefasst sind:


Neues ProjektErstellt ein neues Projekt
Projekt öffnenImportiert ein gespeichertes Projekt*
Projekt entfernenEntfernt das Projekt aus dem Projektbaum, aber nicht aus dem lokalen Ordner.

Sie kann bei Bedarf später erneut importiert werden.

Projekt löschenLöscht das Projekt aus dem Projektbaum und aus dem lokalen Ordner.

Das Projekt wird unwiderruflich gelöscht und kann nicht mehr importiert werden.


*Nur Projekte aus demselben Scanmodus und mit derselben Auflösung können in die Projektgruppe importiert werden.


4. Fazit


  • Die gescannten Daten werden in Projekten organisiert, die in der Projektgruppe enthalten sind.
  • Die Projekte werden im Projektbaum angezeigt.
  • Der lokale Ordner enthält mindestens 1 Projektgruppendatei und 1 Projektdatei.
  • Jeder Scanmodus hat seine eigene Dateierweiterung für Projektgruppen- und Projektdateien.
  • Innerhalb einer Projektgruppe können Projekte erstellt, importiert, entfernt oder gelöscht werden.
  • Beim Importieren eines Projekts muss es sowohl den Scanmodus als auch die Auflösung der aktuellen Projektgruppe erfüllen.
  • Beim Löschen eines Projekts wird es aus dem Projektbaum und aus dem lokalen Ordner entfernt. Es kann nicht wiederhergestellt werden.













War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.